Infos zu den Schulabschlüssen

Die Anmeldung

Die neuen Schulabschlusslehrgänge beginnen immer nach den Sommerferien in NRW.

Man kann sich für die Schulabschlusslehrgänge von Februar bis zu Beginn der Sommerferien in NRW anmelden.

Es werden maximal 24 Schüler pro Klasse aufgenommen.

Folgende Unterrichtsfächer werden unterrichtet:

  • Deutsch: Sprache und Grammatik – Verben, Adverbien und andere Wortarten – Satzbau – Neue Rechtschreibung – Mündliche und schriftliche Kommunikation – Sprache der Zeitungen – Umgang mit Texten – Öffentliches Deutsch.
  • Englisch: Sie erwerben einen umfangreichen Wortschatz und machen sich mit den wichtigsten grammatischen Erscheinungen der englischen Sprache vertraut. Sie lernen, von Anfang an Englisch zu sprechen, zu lesen, zu schreiben und zu verstehen. Ihre Sprachkenntnisse entsprechen dem Sprachniveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
  • Mathematik: Einführung – Geometrie – Schluss- und Verhältnisrechnung – Prozent-, Promille- und Zinsrechnung – Mengen – Relationen und Funktionen – Reelle Zahlen – Quadratische Gleichungen und Funktionen – Folgen und Reihen – Trigonometrie.
  • Geschichte: Vom Absolutismus zur modernen Demokratie – Von der Industriellen Revolution bis zum Deutschen Reich – Imperialismus und Erster Weltkrieg – Die Geschichte der Weimarer Republik – Der Nationalsozialismus – Die Geschichte der Sowjetunion.
  • Kunst: Räumliches, Farbiges, Grafisches, Textiles und Szenisches Gestalten, Verwendung/ Anwendung technisch-visueller Medien und Auseinandersetzung mit Bildern und Objekten
  • Erdkunde: Naturkräfte als Gestalter des menschlichen Lebensraumes – Der Mensch macht sich die Erde nutzbar - Der Mensch schafft Ungleichgewichte.
  • Physik: Einführung, Mechanik, Akustik, Atom- und Kernphysik, Optik, Wärmelehre, Magnetismus, Elektrizitätslehre.
  • Biologie: Menschen-, Tier- und Pflanzenkunde, Cythologie, Ökosysteme, Verhaltenslehre.

Alle Fächer richten sich nach den Curricula-Vorgaben des Schulministeriums von Nordrhein Westfalen.

 

 

Sie müssen sich persönlich anmelden und erhalten dann alle notwendigen Unterlagen zur Anmeldung. Es gibt keine schriftliche Bestätigung der persönlichen Anmeldung. Die Aushändigung des Stundenplans und die Quittung über den entrichteten Sachkostenbeitrag bestätigt die Anmeldung.

Ist ein Schulabschlusslehrgang ausgebucht, können Sie bis maximal vier Wochen nach Schulbeginn nachrücken, wenn ein Platz frei wird.

Sie erhalten Kindergeld, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen. Bei der Anmeldung wird nicht automatisch eine Schulbescheinigung für die Kindergeldkasse ausgestellt. Vom Sekretariat werden nur die amtlichen Vordrucke ausgefüllt.

 

Voraussetzungen

Sie müssen 17 Jahre alt sein, um sich anmelden zu können (Erfüllung der Vollzeitschulpflicht).

Folgende Zugangsvoraussetzungen benötigen Sie für die Anmeldung:
Für den Schulabschluss nach 9 brauchen Sie keinen Schulabschluss nachzuweisen.
Für den Schulabschluss nach Klasse 10A muss der Schulabschluss nach 9 vorhanden sein.
Für den Mittleren Schulabschluss (FOR) muss der Schulabschluss nach Klasse 10A vorgelegt werden.

Sie können trotz vorhandenem Schulabschluss Mittlerer Schulabschluss (FOR) den Qualifikationsvermerk nachholen. Allerdings werden die schulischen Vorleistungen berücksichtigt und ein erfolgreicher Schulbesuch muss zwingend gegeben sein.

Die VHS Leverkusen bietet das fachgebundene Abitur bzw. Abitur nicht an. Dazu wenden Sie sich bitte an das Abendgymnasium in Köln oder das Köln Kolleg.

Man kann einmal einen Schulabschluss wiederholen.

Als Berufstätige/-r können Sie auch einzelne Fächer (Einzelfachprüfungen) belegen, um einen Schulabschluss nach 9, 10A und Mittlerer Schulabschluss erfolgreich abzuschließen. Die Gründe, wie Berufstätigkeit, Erziehungszeiten etc., müssen nachgewiesen werden.

 

Was sonst noch wichtig ist

Verbilligte Monatsfahrkarten müssen bei der jeweiligen ÖPNV Ihrer Stadt beantragt und von der VHS gegengezeichnet werden.

Während des Schulabschlusslehrgangs können Sie ein Praktikum absolvieren.
Das Praktikum muss aber in der unterrichtsfreien Zeit erfolgen.

Bei Krankheit muss eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorgelegt werden. Bei Klausuren/ Prüfungen muss zusätzlich ein schriftliches Attest des behandelnden Arztes nachgereicht werden. Am Tag der Krankheit ist spätestens bis 09:00 Uhr bzw. vor Beginn/ Antritt der Prüfung im Sekretariat anzurufen.