Eventdetail

„Spices, perfumes, toxins“ – Silvesterkonzert Bayer-Philharmoniker

- - Forum (Großer Saal)

Foto: Agnete Schlichtkrull

Foto: privat

„Spices, perfumes, toxins“ – Silvesterkonzert Bayer-Philharmoniker

Sebastian Goku & Leon Günther Schlagzeug

Bar Avni Leitung

 

Werke von Peter I, Tschaikowski, Avner Dorman, Aram Chatschaturjan u.a.

 

Würzig, duftig, sinnlich träufelt einem diese Musik ihr süßes Gift ins Ohr. Von Tschaikowskis sonnendurchflutetem „Capriccio italien“ über Auszüge aus Avner Dormans fulminantem Konzert für zwei Schlagzeuger und Orchester bis hin zu Genrebildern aus Chatschaturjans „Spartakus“-Suiten entfaltet sich ein Kaleidoskop der Eindrücke, das keine Wünsche offen lässt. Ein rauschender Jahresabschluss!

Die Bayer-Philharmoniker bestehen aus rund 90 festen Mitgliedern, von denen die meisten eng mit Bayer verbunden sind. Mit Konzerten im In- und Ausland strahlt der aus einem Betriebsorchester hervorgegangene Klangkörper weit über die Region aus. Nun steht nach 111 Jahren zum ersten Mal eine Frau an der Spitze dieses Orchesters: die junge israelische Dirigentin Bar Avni-Pallentin, ausgebildet in Tel Aviv und Hamburg und Stipendiatin des Internationalen Kurt-Masur-Instituts.

In Kooperation mit Bayer Kultur. Das gleiche Konzertprogramm findet traditionsgemäß am 1.1.2023 im Bayer-Erholungshaus als Neujahrskonzert statt.