Synchron

- - Forum (Studio)

Foto: Clara Hermans

Tuning People & hetpaleis (BE)
Choreographie: Karolien Verlinden
Ton- und Bühnendesign: Wannes Deneer; Kostüme: Maartje Van Bourgognie u. Elke Lotens (internship)
Foley Artist (Geräuschemacher): Fred Heuvinck; Dramaturgy: Jef Van Gestel, Jelte Van Roy
Mit Charlotte Goesaert, Miroslav Kochanek und Wensley Piqué
Produktion: hetpaleis & Tuning People - in Koproduktion mit C-Mine Genk, Tanzhaus Düsseldorf - Gefördert von der Flemish Community

Eine Frau und zwei Männer in den gleichen Anzügen: Sie bewegen sich synchron nebeneinander auf drei Laufbändern, wie man sie aus dem Fitness-Studio kennt. Doch ganz identisch läuft die Sache nicht ab, denn jeder erzählt dabei eine andere Geschichte …
Die Künstlergruppe Tuning People hat mit einem sogenannten „Foley Artist“ (der bei Filmen jede Aktion und Bewegung mit dem dazu passenden Geräusch unterlegt) zusammengearbeitet. In „Synchron“ lösen sich nach und nach die Geräusche von den Bildern, beginnen ein Eigenleben und erzeugen skurrile und unvorhersehbare Slapstick-Effekte. Aus Textfragmenten, einer virtuosen Soundcollage und einer Choreografie aus Alltagsbewegungen entsteht eine mitreißende Performance – unberechenbar, witzig und verwirrend-raffiniert zugleich (siehe auch Seite 31).
Das Stück wird nun vom Kultursekretariat Gütersloh für eine kleine NRW-Tournee gefördert und kommt am 16. abends und am 17. März als Schulvorstellung ins Forum. Diese Vormittagsvorstellung findet jedoch nur statt, wenn bis zum 14.01.2020 mindestens 40% Karten verkauft sind; andernfalls muss die Vorstellung abgesagt werden.

- AUSVERKAUFT -


Für Zuschauer ab 13 Jahren
Vorstellungsdauer: ca. 60 Min.

Vorbehaltlich der Förderung durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh und
des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen