Morsbroicher Sommer - Hörspielmatinee

- - Schloss Morsbroich (Schlosspark)

(c) WDR, Bettina Fürst-Fastré

Aktuelle Infos für Schlechtwetterlagen (Absage, Verschieben der Veranstaltung)erfahren Sie unter 0214-406-4170 (Bandansage).

Auf die Picknickdecke, fertig, los!

1978 feierte nicht nur der Morsbroicher Sommer seine Erstauflage. Auch die deutsche Ausgabe der Sesamstraße mit Tiffy, Samson, Lilo Pulver und Henning Venske wurde erstmalig ausgestrahlt. Venske hat in den Siebzigerjahren auch ganz wunderbare Kinderhörspiele geschrieben. Den Zweiteiler "Als die Autos rückwärts fuhren", der 1977 mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet wurde, gibt's im Rahmen des Hörspielnachmittags auf die Ohren.

Und darum geht es: Laßdas Pinökel ist elf und schon ganz schön halbstark. Ihm passieren ziemlich eigenartige Dinge - oder passieren sie gar nicht wirklich? Wie kommt der brennende Adventskranz um den Hals des Religionslehrers? Haben die Heinzelmännchen im Treppenhaus die Treppe abmontiert? Hätte Laßdas Pinökel den Gorilla mit zum Abendbrot bringen sollen? Laßdas Pinökel erinnert sich, er bringt zu Gehör, was ihm merkwürdig erscheint. "Ein überaus phantasievolles Kind", sagt Laßdas Pinökels Vater. Er glaubt, Laßdas Pinökel sei vielleicht der Ururenkel von Münchhausen. Dass alle Autos in der Stadt plötzlich rückwärts fahren, ist schließlich keine Entschuldigung, nicht zur Schule zu gehen ...

Mit Laßdas Pinökel, Freunden und der Familie in der Sonne oder im Schatten liegen, sich auf der Picknickdecke fl äzen und gemeinsam zuhören, lachen und Eis essen. Oder doch lieber Pommes? Eine großartige Art, einen Feriensonntag zu verbringen. Begleitet wird der Nachmittag von der KiRaKa-Moderatorin Nina Heuser, die im Anschluss an das Hörspiel wieder ein paar Rätsel stellen wird bei dem schlaue Rätsellöser natürlich auch etwas gewinnen können.

"Als die Autos rückwärts fuhren" von Henning Venske; Bearbeitung: Werner Klein; Komposition: Thomas Kretschmer; Regie: Werner Klein. Produktion: WDR 1976 1. Teil/26' min.: "Als die Autos rückwärts fuhren"; 2. Teil/27' min.: "Papa, die Treppe ist weg"

Eintritt frei! Eine Veranstaltung von KiRaKa in Kooperation mit dem Kulturbüro der KulturStadtLev.