l’arte del mondo

- - Schloss Morsbroich (Spiegelsaal)

Foto: peuserdesign.de

Werner Ehrhardt: Leitung
Werke von Georg Philipp Telemann, Christoph Graupner und Johann Sebastian Bach
Das international renommierte Ensemble l’arte del mondo ist auch in dieser Spielzeit wieder mit zwei Konzerten im Schloss vertreten: Blick zurück nach vorn: Wir wissen, dass es schließlich Bach wurde. Das war 1722 mitnichten klar, denn auf der Liste möglicher Nachfolger für Johann Kuhnau im Amt des Leipziger Thomaskantoren stand Johann Sebastian Bach nur an dritter Stelle. Erst als Georg Philipp Telemann und Christoph Graupner den ihnen angetragenen Posten ablehnten, kam er zum Zug. In seinem Kammerkonzert beleuchtet das in Leverkusen ansässige Ensemble l’arte del mondo das Schaffen der drei Komponisten, die in der damaligen Wertschätzung so eng nebeneinander rangierten und aus denen Bach heute so einsam herauszuragen scheint.