Kimmo Pohjonen

- - Forum (Großer Saal)

Foto: Egidio Santos

Akkordeon/Electronics

Wer das Akkordeon als ein in die Jahre gekommenes Instrument für kaum mehr gesellige Anlässe abtut, kennt Kimmo Pohjonen, den „Akkordeon-Punk mit Irokesenfrisur“ (Welt), nicht. International wird der klassisch ausgebildete Finne als ein Ausnahmekünstler gefeiert, der die Möglichkeiten seines Instruments neu definiert hat – durch klangliche Erweiterungen (Samples, Loops und Elektronik), stilistische Vielfalt (Folk, Klassik, Rock, Techno) und, nicht zuletzt, durch seine suggestiven Bühnenshows, die sich zwischen schamanistischem Ritual und Multimedia-Ereignis bewegen. 2012 wurde ihm eine eigene Film-Dokumentation gewidmet, die aus bestem Grund mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde („Soundbreaker“ - sie ist am 23.11.2018 im Kinopolis zu sehen; Konzertbesucher erhalten gegen Vorlage der Karte 1,00 € Rabatt und zahlen somit 11,00 € für den Kinobesuch.)

In einer Vielzahl unterschiedlichster Projekte arbeitet Kimmo Pohjonen mit international renommierten Musikern wie dem Kronos Quartet zusammen, aber auch mit britischen Bauern, deren Landmaschinen ihm jene Klänge lieferten, die er etwa in seinem „Earth Machine Project“ verarbeitete. In Leverkusen ist er jetzt mit einer seiner atemberaubenden Solo-Shows zu erleben! (Veranstaltungsdauer: ca. 80 Minuten, keine Pause)

Webseite des Künstlers: http://kimmopohjonen.com

(Eine Veranstaltung im Rahmen von 50 Jahre Städtepartnerschaft Leverkusen - Oulu)