Ludus instrumentalis: Bach und Frankreich

- - Schloss Morsbroich (Spiegelsaal)

Ludus instrumentalis. Foto: Florian Schmidt

PROGRAMMÄNDERUNG! Das für den 14. Mai 2020 angekündigte Kammerkonzert mit dem Barockensemble CONTINUUM kann nicht wie vorgesehen stattfinden, da eine Musikerin ausfällt. Es ist der KSL aber gelungen, für den gleichen Termin adäquaten Ersatz zu finden. Das Ensemble „Ludus instrumentalis“ um den Geiger Evgeny Sviridov spielt nun am 14. Mai um 19:30 Uhr in Schloss Morsbroich ebenfalls ein Barockprogramm unter dem Titel „Bach und Frankreich“. Der Bach-Preisträger Sviridov ist Konzertmeister von Concerto Köln und unterrichtet Barockvioline an der Hochschule für Künste Bremen. Mit seinem eigenen Ensemble präsentiert er ein Programm, das Werke Johann Sebastian Bachs denen seiner französischen Zeitgenossen gegenüberstellt.

Bereits gekaufte Einzelkarten behalten Gültigkeit. Wer an dem neuen Konzert nicht interessiert ist, kann die Karten dort, wo sie gekauft wurden, zurückgeben. Abonnenten können ihren Abonnementsplatz gegen eine Aufführung ihrer Wahl unentgeltlich eintauschen.

Das Konzert mit CONTINUUM und dem Programm „Bizarrie“ wird im Übrigen am 29. Oktober 2020 nachgeholt.

 

Ludus instrumentalis

„Bach und Frankreich“

Programm

Werke von Johann Sebastian Bach, Jean-Marie Leclair, Louis Marchand, François Couperin u.a.

Mit

Evgeny Sviridov, Anna Dmitrieva – Barockgeige
Katarzyna Kmieciak – Barockgeige
Davit Melkonyan – Violoncello
Stanislav Gres – Cembalo