1848/49: Revolution in der preußischen Rheinprovinz. Rahmenbedingungen, Ereignisse und Politisierungsprozesse

- - Villa Römer

Georg Mölich M. A. , wiss. Referent beim Landschaftsverband Rheinland im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Bonn

Die preußische Rheinprovinz gehörte in der Revolution von 1848 zu den Aktivzonen des politischen Geschehens in Deutschland: Der Überblicksvortrag skizziert die besonderen Rahmenbedingungen am Rhein, entwickelt dann den Verlauf der revolutionären Ereignisse und der gegenrevolutionären Bestrebungen bis 1849.
Herausgearbeitet werden soll zudem der umfassende Prozess der Politisierung in der Rheinprovinz – diese revolutionäre Basispolitisierung vollzog sich nicht nur in größeren Städten, sondern ebenso im ländlichen Raum. Abschließend soll nach den Ergebnissen des Revolutionsjahres 1848/49 für das Rheinland gefragt werden.

2018 blicken der Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen, der Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. und die Volkshochschule Leverkusen auf Ereignisse zurück, welche 70, 170 und 370 Jahre zurückliegen, aber eine grundlegende Bedeutung für die historische Entwicklung Deutschlands hatten.

In Kooperation mit dem Opladener Geschichtsverein e.V.