Eventdetail

Mission LAIKA (9:30)

- - Forum (Studio)

Foto: Ursula Kaufmann

Ein Weltraumabenteuer zwischen Dokutheater, Performance und Infotainment
Für Zuschauer ab 8 Jahren
Vorstellungsdauer: ca. 60 Min.


Theater Marabu, Bonn
Idee, Konzept, Text, Musik: Ensemble; Ausstattung: Regina Rösing und Ensemble; Spiel: Tina Jücker,Philip Schlomm, Claus Overkamp
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Eine Mission startet ins All auf der Suche nach der Hündin Laika, die als erstes Lebewesen (und lange vor den Menschen!) im Orbit die Erde umkreiste. Die abenteuerliche Reise führt vorbei an Sonne, Mond und Sternen über die Milchstraße hinaus in ferne Galaxien. Schwarze Löcher und Begegnungen der besonderen Art stellen die Crew vor große Herausforderungen, bevor sie schließlich ihre Mission erfüllen kann.
Im lustvollen Spiel mit realen und fiktionalen Vorstellungen vom Universum sucht das dreiköpfige Ensemble nach den Geschichten, die in den schwarzen Löchern der Weltgeschichte verloren gegangen sind. – Höchst unterhaltsames Infotainment, nicht nur für die jungen Zuschauer: „Das Marabu-Ensemble nimmt die Zuschauer mit auf einen spannenden Trip ins Universum. … . Ein wirkliches Kunststück ist die elektronische Musik, bei der auch die Sphärenklänge eines Theremins zum Einsatz kommen. (…) Ein höchst vergnügliches Theaterabenteuer“ schrieb der Bonner Generalanzeiger im Oktober 2018 zur begeistert aufgenommenen Uraufführung.