Irmgard Knef

- - Bürgerhalle Wiesdorf

Irmgard Knef. Foto: (c) Robert Recker

Einlass: 18.15 Uhr!

Dies ist eine Ersatzvorstellung für die ausgefallene Vorstellung am 25.03.2020. Für diesen Abend gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, müssen aber bis spätestens vier Wochen vor dem Ersatztermin gegen personifizierte Tickets umgetauscht werden. Sie werden an Zweier-Dreier- und Vierertischen platziert. Am selben Tisch dürfen gemeinsam nur Personen sitzen, die zu den in § 1 Absatz 2 CoronaSchVO (15.07.20) genannten Gruppen gehören (Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften). Karten bis auf Weiteres nur telefonisch über 0214-406-4113, während der Öffnungszeiten im Kartenbüro (montags bis freitags 10 bis 13 Uhr) oder über das Bestell-Formular auf dieser Seite. Vielen Dank!

 

Irmgard Knef, Deutschlands reifste und dienstälteste Kabarett-Chansonniere und „Komödiantin der alten Schule“, hat sich zu ihrem 95. Geburtstag auch ein neues abendfüllendes Show-Programm geschenkt. „Barrierefrei“ ist Titel und Motto ihrer Show und ihres neuen Lebensabschnitts. Sie erzählt und singt von ihrem Alltag im Seniorensitz und ihren Verhältnissen zum Dienst- und Pflegepersonal. Ganz Knef, ganz Diva, ganz herzliche und intelligent urkomische Uroma. Singend, swingend, diseusierend. Barrierefrei leben heißt für die „Grande Dame des halbseidenen Showbiss“ vor gar keinen Hürden mehr kapitulieren zu müssen. Weder bei den Mahlzeiten und den Zeiten der Mahlzeiten, noch bei Hausordnungen und zwischenmenschlichen Konventionen. Irmgard Knef überwindet Blockaden im Denken und Handeln und nimmt auf der Bühne kein Blatt vor den Mund. Humorvoll, unkonventionell und so altmodisch, dass es schon wieder mehr als retro ist – nämlich hip! Hildegard, die ihre Schwester Irmgard schon lange verlassen hat, wäre stolz auf die taffe Unbeugsamkeit der kleineren Blutsverwandten im Geiste. Als noch und Über-Lebende und intellektuell fitte Zeitzeugin des vergangenen Jahrhunderts, die lustig, sarkastisch und munter ins erste Viertel des 21. Jahrhunderts hineinragt. Ab jetzt: Barrierefrei! Von und mit Ulrich Michael Heissig.