CONTINUU||M

- - Forum (Agam-Saal)

Foto: Christina Voigt

Joosten Ellée Violine Daniel Rosin Violoncello Andreas Arend Theorbe Elina Albach Cembalo


Bizarrie ─ Werke von Henry Purcell, Nicola Matteis, John Playford, Francesco Geminiani, Arcangelo Corelli, Johann Jacob Froberger und Francesco Maria Veracini


In seinem Programm „Bizarrie“ erkundet das Ensemble CONTINUU||M das Verhältnis von Kunstmusik und Improvisation im späten 17. Jahrhundert. John Playford war ein englischer Verleger, der Kontratänze mit Musik und Schrittfolgen herausbrachte und so für die Nachwelt erhielt. Da diese Musik zum großen Teil improvisiert wurde, ist es für heutige Musiker besonders interessant, ihre eigene musikalische Vorstellungskraft daran zu erproben. Komponisten wie Purcell, Matteis, Geminiani und Veracini waren zur gleichen Zeit in London als Hofkomponisten tätig und kannten die Melodien und Tänze der Zeit, die auf den Straßen und in den Pubs erklangen. Sie griffen frei improvisierte Musik auf und verarbeiteten diese für die „bessere“ Gesellschaft. Das lebendige und abwechslungsreiche Programm rückt Instrumente wie Cembalo und Laute ins rechte Licht und lässt „Alte Musik“ dank der spritzigen Spielweise des Ensembles modern und zeitgemäß erklingen.