SUCHE

Unsere eigenen Veranstaltungen auf einen Blick:

  • Herbert Feuerstein (Foto: Jörn Carstensen)
    Foto: Jörn Carstensen

KlassikSonntag! mit der Westdeutschen Sinfonia Leverkusen

Herbert Feuerstein (Erzähler) | Andreas Reiner (Violine) | Dirk Joeres (Leitung)

Datum Zeit Veranstaltungsort
So02.04.2017 18:00
  • Forum (Großer Saal)


Richard Wagner
„Siegfried-Idyll“ E-Dur
Ludwig van Beethoven
„Leonoren-Ouvertüre“ Nr. 3 C-Dur op. 72a
Ludwig van Beethoven
Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 50
Gioacchino Rossini
Ouvertüre zur Oper „Die diebische Elster”

Die Eintrittskarte berechtigt außerdem zum kostenlosen Besuch der folgenden Veranstaltungen:
11.00 Uhr: Morsbroicher Matinee - Einführung mit Musik & Gespräch (Dirk Joeres, Andreas Reiner, Horst A. Scholz u.a. im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich)
16.30 Uhr: Öffentliche Probe von Teilen des Abendprogramms (Forum)
(Karten für die Morsbroicher Matinee allein kosten 7,00 €/erm. 5,00 €, Bestellung telef.: 0214-406 4113)

Um 13.00 Uhr bietet das Schloss-Restaurant ein vergünstigtes Themen-Menü zum „KlassikSonntag!“ an. (Nicht im Kartenpreis enthalten; Tisch-Reservierung erbeten unter Tel. 0214 - 9600 4564)


Richard Wagner, der seine Idee
des „Gesamtkunstwerks“ maßgeblich von Beethovens Sinfonik herleitete, verfasste 1840 eine wenig bekannte, aber höchst amüsante (und u.a. von Berlioz und Heine hoch geschätzte) Novelle mit dem Titel „Eine Pilgerfahrt zu Beethoven“. Geschildert wird der alles andere als unkomplizierte (und frei erfundene) Besuch zweier sehr unterschiedlicher Beethoven-Verehrer – der eine ein schwärmerischer Musiker aus Mitteldeutschland, der andere ein verschrobener Engländer – bei ihrem Idol in Wien. Ganz nebenbei werden allerlei brisante Themen der damaligen Musikästhetik verhandelt, scheint doch der Brite seinen Besuch frevelhafterweise mehr als touristischen Sport denn als heilige Pflicht zu verstehen.

Den Erzählpart unserer konzertanten Lesung
gestaltet Herbert Feuerstein, seines Zeichens nicht nur ein hochorigineller und hochdekorierter Entertainer (Grimme-Preis, Bambi, Comedy-Ehrenpreis), sondern auch dereinst Student am Salzburger Mozarteum (Klavier, Cembalo, Komposition), das er freilich verlas- sen musste, nachdem er eine Oper aus der Feder seines Hochschulpräsidenten in einer Musikkritik ebenso unbestechlich wie undiplomatisch beurteilt hatte (Zitat: „Da hat sich jemand die Rossinis aus dem Kuchen gepickt …“).

Um Wagners Text ranken sich Werke von Beethoven – die „Leonoren-Ouvertüre“, die in Wagners Erzählung eine prominente Rolle spielt („Mir für mein Teil war der Himmel geöffnet“) sowie die wunderbare Violinromanze F-Dur –, Wagners „Siegfried-Idyll“ aus dem Jahr 1870 („als symphonischer Geburtstagsgruss seiner Cosima dargebracht von ihrem Richard“) und, last but not least, die fulminante Ouvertüre zur „Diebischen Elster“ von Gioacchino Rossini, der seinerzeit (und auch in Wagners Vorstellung) als Beethoven-Widerpart galt – nichtsdestotrotz aber ebenfalls zu den Lieblingen des vielseitig desinteressierten Englishman gehört.


Sie möchten mehr über die Reihe "KlassikSonntag!" wissen? ››› Hier entlang

Karten: 41,50 € / 37,50 € / 30,50 € / 21,00 €
( Preisgruppe 1: Reihe 1-10 Mitte, Reihe 11 / Preisgruppe 2: Reihe 12-16 / Preisgruppe 3: Reihe 17-20 / Preisgruppe 4: Reihe 21-22 & Seitenparkett )
Ermäßigung möglich
Wahlabonnement 1A: 6 Karten
Grundpreis: 126,60 € / 109,80 € / 93,00 € / 66,60 €
Zuschlag: 15,20 € / 14,60 € / 11,40 € / 7,80 €
( Preisgruppe 1 / Preisgruppe 2 / Preisgruppe 3 / Preisgruppe 4 )
Schülerabonnement: 5 Karten
Grundpreis: 28,00 €
Zuschlag: 0,00 €
( Preisgruppe 1 )
Diese Veranstaltung gibt es auch im festen Abonnement.
Infos zu Abonnements. Infos zu Ermäßigungen.
Ticketshop Warenkorb