SUCHE

ALLGEMEINER VORVERKAUF

In diesem Kalender finden Sie alle Veranstaltungen, zu denen Sie über unseren Online-Ticketshop Karten erhalten (Veranstaltungen von KulturStadtLev sowie von anderen Veranstaltern im Forum und andernorts). Alle Karten, die Sie über das Bestellformular ordern, erhalten Sie mit einer Rechnung zugesandt.

+++ Sie interessieren sich vor allem für die Veranstaltungen von KulturStadtLev?
Dann benutzen Sie der Übersichtlichkeit halber einfach diesen Kalender: Eigene Veranstaltungen +++

ÖFFNUNGSZEITEN DES KARTENBÜROS:
Montags bis freitags von 10 - 13 Uhr
TICKET-HOTLINE: 0214/406-4113

 

 


  • Foto "The Green House": Rhys Cozens

  • Foto "Tundra": Rhys Cozens

National Dance Company Wales (UK)

Künstlerische Leitung/Choreographien: Caroline Finn

Datum Zeit Veranstaltungsort
Di10.04.2018 19:30
  • Forum (Großer Saal)

Mit dem Stück "The Green House" (UA Februar 2017)
Choreographie: Caroline Finn; Bühnenbild, Lichtdesign: Joe Fletcher
Kostümdesign: Gabriella Slade; Herstelllung: Eva Ott & Amy Barrett
Musik (Bandeinspielungen): A Summer Place (A Summer Place original soundtrack), Max Steiner; Camino, Oliver Schroer; Zézé (My Sweet Orange Tree original soundtrack) Armand Amar; Les Beautés du Diable & Nocturne no. 20, La Pieta and Angele Dubeau; You are my Sunshine, The Kiboomers; Haust, Olafur Arnalds; Untitled (Figures), Max Richter; Piano Concerto no. 2 in F, Op 101. Andante, Dmitri Shostakovich; To Tango tis Nefeli, Haris Alexiou

und dem Stück "Tundra" (UA 2017), Choreographie: Marcos Morau

Im September 2016 präsentierte sich im Forum Leverkusen, im Rahmen der internationalen tanzmesse nrw und zum ersten Mal in Deutschland, die National Dance Company Wales mit ihrer neuen künstlerischen Leiterin und Choreographin Caroline Finn und dem Stück „Folk“.
„Was für eine Einführung! Das furiose Stück vereint verschiedene ‚Tableaux vivants‘ … mit dynamischen Solis und Ensembletänzen … Ein kurzes, kraftvolles Stück, das die Zuschauer am Ende jubeln lässt“, schrieb Marion Meyer am 03.09.2016 in der Rheinischen Post.

Nun kommt die Compagnie mit einem neuen, abendfüllenden Programm, sozusagen als „Neuentdeckung“ für den Spielplan der KulturStadtLev, ins Forum. „Eine kleine Compagnie mit einem wirklich beeindruckenden, anspruchsvollen Repertoire“ schrieb Judith Mackrell in The Guardian im Herbst 2013.
Was passiert, wenn der Mensch sich wie eine Pflanze stutzt, um besser zu gedeihen?
Gezeigt wird die neuste Arbeit von Compagnie-Chefin Caroline Finn, „The Green House“ und „Tundra“, eine neue Arbeit des Spaniers Marcos Morau, der 2013 mit dem National Dance Award ausgezeichnet wurde.
Caroline Finn spielt in ihrem neuen Stück "The Green House"" mit einem Vorgang des Gartenbaus, den sie auf den Menschen überträgt, führt den Zuschauer dabei auf eine besinnliche Reise und bittet ihn, in das „Green House“ zu blicken. Wie auf einem verzerrten Fernseh-Bildschirm loten die Figuren die feine Grenze zwischen Phantasie und Realität aus. „The Green House“ ist Caroline Finn‘s zweites Werk als künstlerische Leiterin der National Dance Company Wales, nach dem überwältigenden Erfolg von „Folk“ im Jahr 2016.

Caroline Finn über ihr neues Stück: „Meine erste Inspiration für das Green House kam von der Idee des „Zurückschneidens“. Eine Zeitlang habe ich mir bewusst gemacht, dass wir durch Perioden gehen, in denen „unser Leben beschnitten" wird - auch indem wir Dinge wegschneiden oder einfach die natürliche Abwanderung von unnötigem Ballast akzeptieren. Obwohl dies manchmal ein Prozess ist, der uns verloren, enttäuscht und ausgesetzt fühlen lässt, ist die sorgfältige Beschneidung unserer Existenz sicher etwas, das uns Potenzial gibt, wirklich zu gedeihen und zu wachsen. Ich wollte diesen Prozess mit den Tänzern erforschen - wie/was wir beschneiden könnten, wie es uns betrifft und was wir als Ergebnis werden können …“ - „Finn weiß, wie man eindrucksvolle Bild kreiert und wie man Emotionen orchestriert", The Guardian.
In den letzten Jahren ist die Compagnie im gesamten Vereinigten Königreich, in Europa, in China sowie in Indien aufgetreten und hat sich in der Zusammenarbeit mit internationalen Choreographen und einem vielseitigen Repertoire einen Namen gemacht. 2015 übernahm die Tänzerin und Choreographin Caroline Finn die künstlerische Leitung. Nach ihrem Studium an der renommierten Juilliard School in New York war die Engländerin u.a. beim Ballet Preljocaj (Frankreich), der Compagnie Carolyn Carlson (Frankreich) und beim Ballett Theater München (BTM) unter Philip Taylor (und in dieser Zeit auch zweimal mit dem BTM im Forum Leverkusen zu Gast!). Seit 2006 kreiert sie eigene Stücke, für die sie internationale Auszeichnungen erhielt.

Siehe auch die Vorstellung "Chotto Desh" von Akram Khan Company (UK) am 22.04.2018 - Tanztheater für die ganze Familie.

 

Karten: 36,50 € / 32,50 € / 27,50 € / 18,50 €
( Preisgruppe 1: Reihe 1-10 Mitte, Reihe 11 / Preisgruppe 2: Reihe 12-16 / Preisgruppe 3: Reihe 17-20 / Preisgruppe 4: Reihe 21-22 & Seitenparkett )
Ermäßigung möglich
Wahlabonnement 1A: 6 Karten
Grundpreis: 126,60 € / 109,80 € / 93,00 € / 66,60 €
Zuschlag: 8,80 € / 8,40 € / 7,20 € / 4,40 €
( Preisgruppe 1 / Preisgruppe 2 / Preisgruppe 3 / Preisgruppe 4 )
Schülerabonnement: 5 Karten
Grundpreis: 28,00 €
Zuschlag: 0,00 €
( Preisgruppe 1 )
Diese Veranstaltung gibt es auch im festen Abonnement.
Infos zu Abonnements. Infos zu Ermäßigungen.

Mit freundlicher Unterstützung der WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH

Ticketshop Warenkorb