SUCHE
Stadtbibliothek » Informationen und Servi... » Verlängerung und Reservierung

Verlängerung und Reservierung

Leihfristverlängerung

  • Für Leihfristverlängerungen steht Ihnen das Bibliotheksportal zur Verfügung. Sie können uns aber auch gerne anrufen (während der Öffnungszeiten) oder eine Mail schreiben.
  • Grundsätzlich kann die Leihfrist bis zu zweimal verlängert werden. Ausnahmen s. unten.
  • Für die Leihfristverlängerung bei Bestsellern werden erneut 1,50 EUR fällig! Dies gilt auch für die Leihfristverlängerung von Premium-Medien im Standard-Tarif mit Zuzahlung.

In folgenden Fällen ist eine Verlängerung online nicht möglich, kann aber von uns telefonisch oder per Mail vorgenommen werden:

  • Das Leihfristende liegt höchstens 4 Tage zurück. Versäumnisentgelte entstehen trotzdem!
  • Das entliehene Medium ist über den ALV bestellt worden. Eventuell stimmt die gebende Bibliothek einer Leihfristverlängerung zu.
  • Ihr Benutzungsentgelt ist fällig. Wir buchen den 3-Monats-Beitrag der jeweiligen Tarifgruppe auf Ihr Konto und verlängern die Leihfristen. Zahlen Sie den offenen Betrag bei Ihrem nächsten Besuch. 

In folgenden Fällen ist keine Verlängerung mehr möglich:

  • Das Leihfristende liegt 5 oder mehr Tage zurück.
  • Auf Ihrem Leserkonto stehen Entgelte offen.
  • Die fragliche Leihfrist ist bereits zweimal verlängert worden.
  • Das entliehene Medium ist reserviert (s.u.).

Bitte geben Sie in diesen Fällen die betreffenden Medien unverzüglich zurück und zahlen Sie die offen stehenden Entgelte, um höhere Kosten zu vermeiden.

Ausfall der Außenrückgabe oder des Bibliotheksportals

Können Sie Medien nicht abgeben oder verlängern, weil z.B. der Rückgabeautomat defekt ist, das Bibliotheksportal nicht funktioniert oder Ihr Benutzungsentgelt fällig ist, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung! Wenn Sie sich innerhalb der Leihfrist melden, können wir zu Unrecht entstandene Entgelte stornieren.

Kontakt:
Sandra Groß

E-Mail

Telefon: während der Öffnungszeiten: 0214/406-4220, außerhalb der Öffnungszeiten (AB): 0214/406-4203

Versäumnis- und Mahnentgelte

Bei Überschreitung der Leihfrist entsteht ab dem 1. Überziehungstag ein Versäumnisentgelt in Höhe von 2 EUR pro Medium und angefangener Woche.

Wir versenden 3 Tage vor Ablauf der Leihfrist eine Erinnerungsmail, sofern eine korrekte Mailadresse vorliegt. Drei Tage nach Ablauf der Leihfrist versenden wir dann ein Mahnschreiben, für das zusätzlich 1 EUR berechnet wird, für das 2. und jedes weitere Mahnschreiben 1,50 EUR. 

Wir bitten Sie daher: 

  • Nehmen Sie grundsätzlich den Ausleihbeleg mit und achten Sie auf unterschiedliche Rückgabetermine!
  • Teilen Sie uns eine gültige E-Mail-Adresse mit, so dass wir Ihnen eine kostenfreie Erinnerung schicken können.
  • Berücksichtigen Sie bitte, dass für die Funktion des Rückgabeautomaten der Hauptstelle keine Garantie übernommen werden kann und evtl. entstehende Versäumisentgelte zu Ihren Lasten gehen.
  • Nutzen Sie unseren Online-Katalog (Bibliotheksportal), um Ihre Abgabetermine im Auge zu behalten und Leihfristen rechtzeitig zu verlängern.

Reservierung

Medien können kostenfrei reserviert werden, wenn uns eine gültige E-Mail-Adresse vorliegt.

  • In diesem Fall kann der aktuelle Entleiher die Leihfrist nicht weiter verlängern und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald das Medium für Sie bereitsteht. Das Medium wird ab Rückgabe 7 Tage für Sie festgehalten.
  • Von der Reservierung ausgenommen sind Bestseller und Medien aus dem Auswärtigen Leihverkehr.
  • Sollten Sie ein reserviertes Medium nicht mehr benötigen, teilen Sie uns dies bitte im Interesse der anderen Bibliotheksbenutzer frühzeitig mit.
  • Wünschen Sie eine Benachrichtigung per Brief, berechnen wir 1 EUR pro Benachrichtigung.
  • Es können bis zu 15 Titel gleichzeitig reserviert werden.
Ticketshop Warenkorb