Musikalische Grundausbildung

Ein erster Schritt in die Musikschule

Für wen?

Musikalische Grundausbildung ist eine wichtige und sinnvolle Ergänzung zum Musikunterricht in der Grundschule. An der Musikalischen Grundausbildung können Kinder im Einschulungsalter teilnehmen. Sie stellt einen in sich geschlossenen Ausbildungsabschnitt dar, der einen Zeitraum von einem Jahr umfaßt. Durch das vielseitige Angebot werden die Kinder auf spielerische Weise mit der Musik vertraut gemacht. Neben einer allgemeinen Ausbildung der Musikalität der Kinder bereitet die Musikalische Grundausbildungeinen eventuellen späteren Instrumentalunterricht sinnvoll vor.

Welche Ziele und Inhalte?

Durch das gemeinsame Musizieren wird soziales Lernen in der Gruppe gefördert. Der Umgang mit der Stimme wird im Singen und Sprechen spielerisch erlernt. Die Sensibilität der Sinne wird gefördert, Grob- und Feinmotorik, gestalterisches Lernen und Kreativität werden ausgebildet. Bewegungsspiele werden mit Instrumenten begleitet, Geschichten der Kinderliteratur als kleine „Hörspiele“ vertont. Mit Hilfe des Malens werden musikalische Vorgänge sichtbar gemacht und darüber hinaus auch noch die Notenschrift vorbereitet. In der Instrumentenkunde lernen die Kinder die Instrumente kennen, die sie im Anschluss an die Musikalische Grundausbildung an der Musikschule in verschiedenen Unterrichtsformen erlernen können.

Die Inhalte auf einen Blick:

Singen und Sprechen

Elementares Spiel auf den Orff-Instrumenten

Musik & Bewegung / Tanz

Musikhören

Instrumentenkunde

Notenlesen

Wie und wann?

Musikalische Grundausbildung findet in Gruppen von etwa 12 Kindern statt. Der Unterricht wird im Hauptgebäude sowie in verschiedenen Grundschulen des Stadtgebietes durchgeführt. Er dauert jeweils Minuten (an Grundschulen im Vormitttagsbereich 45 Minuten), findet einmal wöchentlich statt und beginnt im Januar eines jeden Jahres. In den Schulferien sowie an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Wie geht es weiter?

Im Anschluß an die Musikalische Grundausbildung bietet die Musikschule ein vielfältiges Unterrichtsangebot an:

Akkordeon, Blockflöte, Fagott, Gitarre, Horn, Keyboard, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Oboe, Orgel, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello

Gemeinsam musizieren

Gemeinsam mit anderen in den Ensembles der Musikschule – so macht Musizieren besonders viel Spaß! Es gibt verschiedene Kinderorchester für Gitarren, Streichinstrumente, Holzblasinstrumente, Blockflöten, Blechblasinstrumente und Akkordeon, sowie Folkloregruppen, Percussionsgruppen, Musiktheater für Kinder und Jugendliche und viele andere mehr. „Fit for Music“ und Kinderchor sind die Einstiegsangebote in das Ensemblemusizieren (vgl. auch Info „Fit for Music“).

Beratung

... durch den Fachleiter Herrn Joachim Sieper – Termin nach Vereinbarung über das Sekretariat der Musikschule

 

...weitere Informationen im Sekretariat der Musikschule