Klezmer

Klezmer

Klezmermusik – lange Tradition an der Musikschule Leverkusen

 

„Klezmer-Chai“

                              „Halake“

                                            „Ha Chaverim“

                                                                          „4th generation“

 

nannten sich die Klezmerensembles der Musikschule Leverkusen, die sich seit 1990 in regelmäßigen Abständen mit jeweils neuen und jüngeren Schülerinnen und Schülern, unter der Leitung von Musikschulleiter Jürgen Ohrem, immer wieder neu gebildet haben, so wie es dem Auftrag der Musikschule entspricht.

Aus dem Ensemble „Klezmer-Chai“ entwickelte sich schon vor Jahren ein viel beachtetes und professionelles Ensemble und aus den Gruppen „Halake“ und „Ha-Chaverim“ entstand die Gruppe „Crazy Freilach“, die ebenfalls ihren Weg in die Selbständigkeit gefunden hat.

Durch den Einfluss von „Maestro“ Giora Feidman, der schon Anfang der 90’er Jahre Workshops an der Musikschule Leverkusen durchführte und der den Anstoß zur ersten Konzertreise nach Israel mit einer Teilnahme am internationalen Klezmerfestival in Safed gab, konnte sich diese Tradition entwickeln. Regelmäßig konnten die Klezmerensembles der Musikschule Leverkusen zahlreiche 1. und 2. Preise beim NRW-Wettbewerb „Folk and Worldmusic“, früher Jugend und Folklore erreichen.

Alle Ensembles verbinden die umfangreichen Arrangements von Henner Diederich/Bochum.

Ein jeweils eigener, freier und kreativer Umgang mit dem Repertoire hebt die Unterschiede der Gruppen hervor.

Alte religiöse Melodien, chassidische Tänze, jiddische Lieder, Songs aus dem Holocaust sowie neue israelische Songs und Niguns bilden das vielfältige Repertoire aller Gruppen.

Zahlreiche Auftritte bei Musikschulveranstaltungen, Ehrungen, Gedenktagen wie 9. November und 27. Januar, musikalische Umrahmungen für die jüdischen Gemeinden in Köln und Düsseldorf sowie für die israelische Botschaft zeugen neben der musikalischen Begeisterung für jüdische Musik auch von einem großen gesellschaftspolitischen Engagement aller Gruppen.

Besonders hervorzuheben sind die mittlerweile 8 Konzertreisen nach Israel sowie eine nach New York, bei denen die verschiedenen Ensembles in über 30 Seniorenheimen vor über 5.000 Überlebenden des Holocaust spielten.

 

„5th generation“

In der Musikfreizeit der Herbstferien 2012 in Blankenheim/Eifel entwickelte sich das nunmehr 5. Klezmerensemble an der Musikschule Leverkusen, das sich in der gleichen Tradition wie seine Vorgängergruppen sieht.

Dieses aktuelle Ensemble ist mit drei Violinen, drei Gitarren, Kontrabass, Mundharmonika, Querflöte und Klarinette besetzt und konnte wie seine Vorgängergruppen, bereits einen 2. Preis beim „Folk and Worldmusic“ Wettbewerb NRW erzielen.

Das Ensemble bereitet sich derzeit auf seine erste „Konzert- und Begegnungsreise“ nach Israel vor, die im Herbst 2014 stattfinden soll.