SUCHE
Kulturbüro » Veranstaltungen » Levliest » 2013 » Programmübersicht 2013 » Freitag, 26. April 2013

Lev liest vom 23.04.13 - 30.04.13

FREITAG, 26. April

Köstliches aus der Landküche

Thalia & GU präsentieren: Köstliches aus der Landküche

Entdecken Sie den unverfälschten Geschmack mit wundervollen Rezepten aus hochwertigen Zutaten aus der Region oder Ihrem eigenen Garten. Genießen Sie es, wenn alles so schmeckt, wie es schmecken soll.
Bei dieser Aktion mit dem Verlag Gräfe & Unzer wird eine Köchin aus unterschiedlichen Bücher zum Thema Landküche kochen und die Kundinnen und Kunden können die Rezepte aus den Büchern direkt kosten.

Ort: Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH, Rathaus Galerie, Friedrich-Ebert-Str. 2, Wiesdorf
Beginn: 12.00 Uhr - 18.00 Uhr
Eintritt: frei
Info-Tel: 0214-7500290

Veranstalter: Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH
Internet: www.thalia.de

Lesungen in der Rathaus-Galerie

14 Uhr: Sebastian Loth liest aus "Mirabel findet das Glück". Mit anschließender Bastelstunde für Kinder.
17 Uhr: Die Autorin Anika Beer liest aus ihrem Buch "Als die schwarzen Feen kamen".

Ort: Basement in der Rathaus-Galerie
Eventfläche vor Saturn
Veranstalter: ECE Projektmanagement GmbH & Co KG 

Lyrik mal anders

Gedichte auswendig lernen und vortragen? Das war zu Omas Zeiten lästige Pflicht und hat bei vielen ehemaligen Schülern Gruseln und Gänsehaut ausgelöst.
Der Kurs „Darstellen und Gestalten“ der Gesamtschule Schlebusch will zeigen, wie vielfältig die Gedichtrezitation sein kann. Ob klassisch am Pult, ob auswendig, gelesen oder gespielt. Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs gehen kreativ und mit viel Spielwitz an diese Aufgabe heran.
Freuen Sie sich auf Goethe, Schiller, Bachmann…. Doch Moment! Die Schüler behalten bis zuletzt für sich, was da gesprochen, gesungen, gejauchzt, geschrien wird! Lassen Sie sich also überraschen!

Ort: Bibliothek / Selbstlernzentrum der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch, Ophovener Str. 4, Schlebusch
Beginn: 14 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstalter: Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch
zur Programmübersicht

Leverkusen – ein Stadtführer von Kindern für Kinder

L E V – Lebendig - Einmalig - Vielseitig

Schülerinnen und Schüler des Landrat-Lucas-Gymnasiums gestalten im Rahmen eines Wahlpflichtkurses einen Stadtführer von Leverkusen. Sie waren in der Stadt unterwegs und haben ihre Lieblingsplätze dokumentiert. Sie haben recherchiert, interviewt und auch viele andere Kinder in der Stadt aufgerufen, sich an dem Projekt mit einem Beitrag zu beteiligen. Entstanden sind kleine Texte, eigene Fotos und Zeichnungen, die nun im Rahmen von „Levliest“ vorgestellt werden.

Ort: Bistro im Wildpark Reuschenberg, Am Reuschenberger Busch 6, Bürrig
Beginn: 14.00 Uhr
Eintritt: frei
Info-Tel: 0214 20270719

Veranstalter: Integral gGmbH
zur Programmübersicht

Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!: Unglaubliches aus der Welt des Teleshoppings

Wikileaks für Teleshopping: Autorin Volk (Eichborn- und Heyne-Verlag, WDR 5) erzählt von ihrem Leben als rosa Plüsch-Schwein im Fernseh-Business und anderem Blödsinn zwischen Bedarfsantrag und Beziehungsleben. Zauberhafte Geschichten über besoffene Prinzen und Gläubige, die sich als Ebenbild Gottes sehen – sowie die anhängende Unterlassungsklage beim jüngsten Gericht. VolksBelustigung: Comedy und Kabarett, zum Aufregen und Ablachen.

Rheinische Post 2009: “Einer der Höhepunkte des Abends war wohl Volks Vorlesestunde aus dem Tagebuch einer Esoterikreisenden.... beschrieb die Irrwanderungen der unfreiwillig bekifften Reiseteilnehmer bis ins Detail...fielen die Gäste (vor Lachen) beinah von den Stühlen.“
Foto: Britta Schüßling

Termin: mit anschließender Signierstunde und eigenem Schaufenster!

Ort: GALERIA Kaufhof GmbH, Filiale Leverkusen, Buchabteilung, Erdgeschoss, Wiesdorfer Platz 82 D, Wiesdorf
Beginn: 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
Eintritt frei

Veranstalter: GALERIA Kaufhof GmbH, Filiale Leverkusen
Internet: www.andreavolk.de/

Träume vom Stiefelland – Zärtliche Umarmung der Erinnerung

Es sind Erinnerungen, Sehnsüchte, Träume und die große Liebe zu den Menschen und zu ihrer zweiten Heimat Apulien, dem italienischen Stiefelabsatz, den Dorothee Klein in ihren Geschichten so gern zum Thema macht. Ihre Beobachtungsgabe und ihr Verständnis für Situationen lassen sie Geschichten dort entdecken, wo man sie nicht vermutet. Sie laden ein zum Schmunzeln, Träumen und Singen…o sole mio … Das Lied ist da nicht fern!

Ort: Atelier Antonia Murgia Friesdorf, Ropenstaller Weg 4
Beginn: 15.00 Uhr
Eintritt frei
Info-Tel: 0176 52468675

Veranstalter: Antonia Murgia Friesdorf
zur Programmübersicht

Gott wohnt bei uns ...

Veranstaltungen zum Thema an fünf Orten:

Ort: KiTa St. Remigius, Fürstenbergstr. 10, Opladen
Beginn: 15.00 Uhr
Du siehst ihn nicht und spürst ihn doch!
Ein Abenteur mit Jesus in mehreren Sprachen für Kindergarten- und Grundschulkinder


Ort: Landrat-Lucas-Gymnasium, Peter-Neuenheuser-Str., Opladen
Beginn: 15.00 Uhr
Wie jetzt?
SchülerInnen des Landrat-Lucas-Gymnasiums und BewohnerInnen des Altenheims Upladin treffen sich und lesen Texte vor. Dabei wird es um die Frage gehen: Kann man den Titel der Veranstaltung metaphorisch, symbolisch oder sogar ganz wortwörtlich verstehen?


Ort: KiTa St. Remigius / Adalbert-Stifter-Str. 12, Opladen
Beginn: 15.30 Uhr
im Apfelbaum
In einer Vorlesestunde für 3-6 Jährige wird die Geschichte „Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum“ von Franz Hübner / Brigitte Smith vorgetragen. Daniel möchte Gott erkennen, wenn er ihm einmal zufällig begegnet... Ob das bei den Äpfeln oder im Garten gelingt?


Ort: KÖB St. Michael, Sandstr. 33, Opladen
Beginn: 16.00 Uhr
mitten in unserem Haus
Eine packende Geschichte wird mit Grundschulkindern gelesen und der Frage nachgegangen, wie stelle ich mir das mit Gott vor.


Ort: Pfarrsaal St. Remigius, An St. Remigius 7, Opladen
Beginn: 19.30 Uhr
Freiheit für den Mörder?
Buchvorstellung: 'Die Hütte - ein Wochenende mit Gott' von William Paul Young, Referentin: Eva Maria Scharr. Siehe auch Einzelhinweis weiter unten.


Eintritt zu allen Veranstaltungen frei
Info-Tel: 02171 3957723

Veranstalter: Der örtliche Veranstalter in Kooperation mit dem Katholischen Familienzentrum NRW St. Remigius zur Programmübersicht

Sonne, Meer ... und mehr

Lesung von Dorothee Willers-Klein im Rahmen der Vernissage der Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder des Spektrums

In der Ausstellung "Sonne, Meer … und mehr" werden die Künstler die positiven, optimistischen und fröhlichen Eindrücke, die sich aus dem Titel der Lesung ableiten lassen, durch ihre optimistischen, überwiegend hellen Werke und Kompositionen ausdrücken und so die Lesung von Frau Willers-Klein, Autorin und Vorsitzende des Deutsch-Italienischen Klubs, begleiten. Dorothee Willers-Klein liest aus ihrem Buch mit süditalienischen Geschichten, die sie in ihrer zweiten Heimat in Süditalien gesammelt und auch erlebt hat. Darüber hinaus wird sie kleine Anekdoten und auch Wissenswertes über das Leben in Italien in humorvoller Weise vortragen. In 2011 fesselte sie schon einmal unsere Gäste bei einer Ausstellungseröffnung – dies wird ihr sicherlich auch diesmal gelingen.

Ort: Spektrum Leverkusen '87 e.V., Virchowstr. 43, Schlebusch
Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt frei
Info-Tel: 0172 2452911

Veranstalter: Spektrum Leverkusen '87 e.V.
Internet: www.spektrum-lev.de

Buch trifft Bild

Zwischen Konsumdiät und Konsumwahn
Lesung und Vernissage mit Imbiss

Die Leverkusener Autorin Britta Heinrichs liest aus ihrem Buch "Konsumdiät - vom Selbstversuch, ein Jahr lang nichts Unnötiges zu kaufen". Die Malgruppe unter Leitung vn Angelika Ballas-Künzel präsntiert Werke zum Thema. Die Autoren Renate und Jochen Krohn lesen Kurzgeschichten. Besucherinnen und Besucher können ihren unsinnigsten Fehlkauf vorstellen. Eine Jury prämiert die drei Besten.

Ort: Deutscher Familienverband Leverkusen, Elsbachstr. 107, Opladen
Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt frei
Info-Tel: 02171 32181

Veranstalter: Deutscher Familienverband Leverkusen
zur Programmübersicht

Zwei Welten

Die Welt der Armen – die Welt der Reichen, der Vernunft – der Gefühle, mit Gott – ohne Gott, der Erfahrung – der Phantasie, der Jungen – der Alten bilden Inseln, die auseinander driften und sich wieder nähern können.
Mitglieder des „AutorenForum Köln“ gehen in eigenen Texten auf das breite Spektrum des Themas ein und präsentieren ihre Interpretationen.

Ort: Friedenskirche, Merziger Str./Ecke Mülheimer Str., Schlebusch
Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt frei

Veranstalter: Autorenforum Köln
Internet: www.autorenforum-koeln.de

Siddharta

USA / Indien 1972 - Regie: Conrad Rooks nach dem Roman von Hermann Hesse mit Shashi Kapoor, Simi Garewal, 89 Min

Sein Weg führt den jungen Adligen Siddhartha von strengster Askese mit den wandernden Sadhus (heilige Männer) und Studien über Buddha, über sinnliche Leidenschaft und Wohlstand zu Selbstekel und letztendlich zur inneren Harmonie, die er gesucht hat. Siddhartha lernt, dass der Sinn des Lebens nicht von einer Person zur anderen weitergegeben werden kann, sondern nur durch eigene Erfahrung gefunden wird. Siddhartha beginnt seine Selbstfindung, indem er sich seinem Freund Govinda als wandernder Mönch anschließt. Er unterzieht sich religiösen Studien, aber sein wissbegieriger Geist wird durch Meditation nicht befriedigt. Er verliebt sich in die hübsche Prostituierte Kamala, mit der er einen Sohn hat, bevor er schließlich als Fährmann an den Ufern eines großen Flusses seinen Seelenfrieden findet. Anlässlich des 50. Todestages des Nobelpreisträgers Hermann Hesse wieder in den Kinos. Gedreht wurde in Nordindien, u.a. in der Pilgerstadt Rishikesh sowie auf dem Besitz und im Palast des Maharadscha von Bharatpur.

Ort: VHS-Kommunales Kino im Forum, Am Büchelter Hof 9, Wiesdorf
Beginn: 18.00 Uhr und 20.00 Uhr
Eintritt: 4,00 €

Veranstalter: KSL-VHS-Kommunales Kino
zum Kommunalen Kino

Ich fahr' so gerne Rad ...

Lesung von ausgewählten Stücken aus dem dtv-Taschenbuch „Ich fahr’ so gerne Rad…“,
Geschichten vom Glück auf zwei Rädern

„Von der Lust, auf dem eisernen Rosse dahinzujagen…“ Namhafte, aber auch weniger bekannte Autoren erzählen von dieser unbändigen Lust. Die literarische Rundfahrt bietet eine abenteuerliche und vergnügliche Zeit- und Weltreise auf den Spuren vieler Pioniere, die sich dem „eisernen Rosse“ anvertrauen.
Die Lesung wird begleitet von einer Ausstellung aktueller Fahrrad-Reiseliteratur aus der Region und der weiteren Umgebung.
Gleichzeitig findet die Prämierung des Fotowettbewerbs „Radfahren in Leverkusen“ statt. Die Siegerbilder sind ausgestellt.

Ort: Treibhaus von Bündnis 90/Die Grünen, Mülheimer Str. 7a, Schlebusch
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 5,00 €, inkl. 1 Softdrink
Karten-Tel: 0214 61308

Veranstalter: ADFC Leverkusen e.V. und Buchhandlung Gottschalk
Internet: www.adfc-lev.de

Gott wohnt bei uns ...

Freiheit für den Mörder?
Buchvorstellung: 'Die Hütte - ein Wochenende mit Gott' von William Paul Young
Referentin: Eva Maria Scharr

Freiheit für den Mörder? Darauf scheint es in dem Buch „Die Hütte – ein Wochenende mit Gott“ von William Paul Young hinauszulaufen, als die Hauptfigur, Mackenzie, sich nach der Entführung seiner jüngsten Tochter heftig mit Gott auseinandersetzt und Ihn zur Rechenschaft ziehen will.

Wieso hat Gott nicht eingegriffen und das Leid verhindert?
Wie können wir glauben, dass Jesus die Welt erlöst hat, wenn so viel Leid passiert?
Wo bleibt die Gerechtigkeit?
Vergebung zu welchem Preis?
Was ist das für ein Gott, dem Mackenzie da begegnet?

Ort: Pfarrsaal St. Remigius, An St. Remigius 7, Opladen
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei
Info-Tel: 02171 3957723

Veranstalter: Kath. Bildungswerk und Kath. Familienzentrum Opladen NRW
zur Programmübersicht

 

Erst die Leiche, dann das Dessert

Entgegen der amerikanischen Filmkomödie gibt es hier keine „Leiche zum Dessert“, sondern nach dem Motto: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, wird erst die ein oder andere er-lesene Leiche kredenzt, um anschließend bei Getränken und Knabbereien verdaut zu werden.

Regina Schleheck, hauptberuflich Oberstudienrätin, fünffache Mutter, Referentin, Herausgeberin und vielfache ausgezeichnete Autorin gehört der KrimiautorInnenvereinigung „Mörderische Schwestern“ und dem „Syndikat“ an. Ihre Domäne sind hintergründige Kurzgeschichten und Hörspiele – kriminell, schwarzhumorig und phantastisch. Regina Schleheck liest von Leben und Tod und dem schmalen Grad dazwischen.

Ort: Bestattungshaus Bertram, Projekthaus, Aldegundisstr. 1, Rheindorf
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 5,00 €
Karten-Tel: 0214 47025

Veranstalter: Bestattungshaus Peter Bertram GmbH
Internet: www.bertram-lev.de

Allerlei Russisches - Autorenlesung und Leckerbissen

Weiße Nächte, weites Land – so der Titel des aktuellen historischen Romans von Martina Sahler. Die Leverkusener Autorin liest aus ihrem im Dezember bei Weltbild erschienenen Buch. Dabei dreht sich alles um das Schicksal deutscher Familien, die im 18.Jahrhundert nach Russland ausgewandert sind. Eine große Geschichte erwartet die Zuhörer.

Als Kooperationspartner und kulinarischer Gastgeber des Abends setzt der deutsch-russische Verein Nasch Dwor – unser Hof e. V. seine mit dem Projekt „Meine Oma“ begonne Spurensuche durch diese Veranstaltung fort.

Ort: Bücherei Steinbüchel, Steinbücheler Str. 50, Steinbüchel
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 3.00 €
Info-Tel: 0214/ 8 69 21 19

Veranstalter: Förderverein Bücherei Steinbüchel e.V.
zur Programmübersicht

!Tacheles!

Ausgesprochen. Ehrlich.

Der Burscheider Dichter und Lyriker Georg Pawlak redet „Tacheles“ mit Ihnen. Offen und ehrlich. Mal heiter. Mal ernst. Aber niemals gefährlich. Er gibt den Blick auf sein Inneres frei. Und seziert das
„schöne Leben“ mit all seinen Facetten. Ein Psychogramm seiner dichterischen Gedankenwelt. Extrahiert und auf den Punkt gebracht. Und die Kommas an der richtigen Stelle gesetzt. Zum Wohle des Wortes und zur abwechslungsreichen Entspannung der Zuhörer. Ehrlich! Philipp Fehler (bekannter Gitarrist aus Köln) wird "Tacheles" mit intensiver Musik begleiten. Und zum offenem Wort den richtigen Ton finden. Das "bergisch-kölnische Duett" inszeniert einen Lyrik-Abend mit eingringlichen Texten und ausdrucksstarker Musik.

Ort: Altes Bürgermeisteramt, Bergische Landstraße 28, Schlebusch
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 5,00 €
Karten-Tel: 0214-503686

Veranstalter: Georg Pawlak/Altes Bürgermeisteramt
Internet: www.altesbuergermeisteramt.de

Maren Gottschalk: "Schluss. Jetzt werde ich etwas tun!"

Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl
Lesung, musikalisch begleitet von Stefan Seehausen, Gitarre

Als Widerstandskämpferin und Mitglied der »Weißen Rose« wurde Sophie Scholl (1921-1943) zum Mythos. Ihr Mut und ihre Unerschrockenheit sind umso erstaunlicher, als sie noch wenige Jahre vorher eine begeisterte HJ-Führerin war. Neue Quellen zeigen, dass das Mädchen Sophie Scholl eine viel kompliziertere und spannendere Persönlichkeit war als bisher bekannt.

Ein wichtiges Buch und sehr empfohlen.“ (ekz.Bibliotheksservice, 27.08.2012)

Ort: Atelier von Harry Plein, Künstlerbunker, Karlstraße 9, Opladen
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 5,00 €
Info-Tel: 0214 45702

Veranstalter: Maren Gottschalk
Internet: www.maren-gottschalk.de

Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!: Unglaubliches aus der Welt des Teleshoppings

Wikileaks für Teleshopping: Autorin Volk (Eichborn- und Heyne-Verlag, WDR 5) erzählt von ihrem Leben als rosa Plüsch-Schwein im Fernseh-Business und anderem Blödsinn zwischen Bedarfsantrag und Beziehungsleben. Zauberhafte Geschichten über besoffene Prinzen und Gläubige, die sich als Ebenbild Gottes sehen – sowie die anhängende Unterlassungsklage beim jüngsten Gericht. VolksBelustigung: Comedy und Kabarett, zum Aufregen und Ablachen.
Foto: Britta Schüßling

Ort: Pentagon, Karlstr. 22, Opladen
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: frei
Info-Tel: 02171 / 4 94 78 (ab 18.00 Uhr)

Veranstalter: Kulturförderverein Szene OP
Internet: www.volk-und-knecht.de

Bastian Semm - CASH a singer of songs

In seinen Solo-Abenden wandelt der Sänger Bastian Semm auf Johnny Cash´s Spuren und zeichnet seine bewegte Lebensgeschichte unplugged nach.
Bastian Semm trägt in seinen Auftritten außergewöhnliche Interpretationen dieser wundervollen und gefühlvollen Musik vor. Er verknüpft sie mit Auszügen aus Cash´s eindrücklicher Autobiographie und dringt somit tief in die Seelen seiner Zuhörer ein. Er ermöglicht jedem Besucher einen einmaligen Einblick in das Leben der unvergesslichen Legende "the Man in Black".

Bastian Semm studierte Schauspiel an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater. Er wurde u.a. für seine herausragende Leistung als Peer Gynt-Darsteller bei den Luisenburg Festspielen mit dem Rosenthal Nachwuchspreis ausgezeichnet und gewann für seine Hamlet-Darstellung bei den Bad Hersfelder Festspielen den begehrten Hersfeldpreis.

Ort: topos, Hauptstr. 134, Wiesdorf
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt 10,00 €
Karten-Tel: 0214 / 41 555 (ab 20 Uhr)

Veranstalter: Jazz Lev e.V.
Internet: www.jazz-lev.de

Ticketshop Warenkorb