E-MEX - Original und Bearbeitung

- - Forum (Großer Saal)

E-MEX. Foto: Martin Gendig.

Musikalische Klassiker im Spiegel der Gegenwart

Gesprächskonzert

 

Werke von Robert Schumann, Claude Vivier, Mauricio Kagel, Ludwig van Beethoven / Karin Haußmann, Christoph Maria Wagner etc. Mit Christoph Scheeben Bariton Martin von der Heydt Klavier Christoph Maria Wagner Dirigent E-MEX Ensemble

 

Klassik und Moderne im Gespräch: Von den Ausgangspunkten Schumann und Beethoven lotet „Original und Bearbeitung“ die ganze Spannweite musikalischer Bearbeitungen aus. Kurzweilig moderiert, geht es mal tiefgründig, mal leichtfüßig, mal grotesk um die wechselvollen Beziehungen zwischen musikalischen Vorbildern und ihren Umarbeitungen. Robert Schumanns Melodram Schön Hedwig, ursprünglich für Sprecher und Klavier geschrieben, zeigt seine im dichten Klaviersatz bereits angelegte orchestrale Konzeption in der für das Ensemble entstandenen kammermusikalischen Fassung. Schumanns Studien sind für Pedalflügel geschrieben – schade, dass dieses exotische Instrument heute nicht mehr in Gebrauch ist. Clara Schumann hat die klangschönen und wertvollen Stücke durch die Bearbeitung für Klavier solo vor dem Vergessen gerettet. 

Einen ganz anderen musikalischen Kosmos öffnet Claude Viviers Pulau Dewata, das sich auf original indonesische Melodien bezieht (das FORUM-Publikum erinnert sich vielleicht noch an das Gamelan-Konzert vom September 2019, in welchem dieser Komponist ebenfalls eine tragende Rolle spielte). Dieses Werk, für variable Besetzung vorgesehen, muss für jedes Ensemble immer wieder neu orchestriert werden. Auf ebenso geistreiche wie absurd-komische Weise huldigt Mauricio Kagels Tango aleman dem Idiom des argentinischen Tangos. Natürlich darf auch der Top-Jubilar dieses Jahres nicht fehlen: Die Essener Komponistin Karin Haußmann hat Beethoven-Lieder in ein neues klangliches Gewand gehüllt. Und in der Uraufführung des Programms verbindet Christoph Maria Wagners remiX XVI Beethovens Eroica mit der Energie und Körperlichkeit des Progressive Rock.

 

remiX XVI (Eroica) ist ein Kompositionsauftrag des E-MEX Ensembles, gefördert durch die Kunststiftung NRW.