SUCHE
FORUM » Eigene Veranstaltungen » MUSIKTHEATER

  • Fotos: Landestheater/Klaus Lefebvre

Hänsel und Gretel - Märchenoper

Musik von Engelbert Humperdinck; Libretto von Adelheid Wette

Datum Zeit Veranstaltungsort
So26.11.2017 18:00
  • Forum (Großer Saal)

Landestheater Detmold
Musikalische Leitung:  György Mészáros
Inszenierung:  Guta G. N. Rau
Bühne: Klaus Hellenstein; Kostüme: Tatiana Tarwitz
Choreinstudierung:  Francesco Damiani

Mit:
Peter: Insu Hwang / Andreas Jören
Gertrud:  Brigitte Bauma
Hänsel: Lotte Kortenhaus / Charlotte Quadt
Gretel: Katharina Ajyba / Jeanne Seguin / Simone Krampe
Die Knusperhexe: Stephan Boving / Markus Gruber
Sandmännchen,Taumännchen:  Simone Krampe
u.v.a.
(Änderungen vorbehalten)
Symphonisches Orchester
Damen des Opernchores; Statisterie; Detmolder Schlossspatzen

Altersempfehlung: ab 8

Das Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm ist bei Generationen von Kindern bekannt und beliebt: Hänsel und Gretel, Kinder von armen Besenbinderleuten, verlaufen sich im Wald und geraten an das Haus einer bösen Hexe, die sie mit allerlei Köstlichkeiten lockt. Doch plötzlich findet sich Hänsel eingesperrt in einen Käfig wieder und die schlaue Gretel muss sich und ihren Bruder mit Hilfe einer List befreien …

Die erste große musikalische Adaption des Märchenstoffs hat Engelbert Humperdinck mit seiner Oper „Hänsel und Gretel“ geschaffen (uraufgeführt am 23. Dezember 1893 in Weimar, unter der Leitung von Richard Strauss), und bis heute hat das Werk eine ungebrochene Tradition in den Spielplänen der Opernhäuser. Die äußerst kunstvolle Verarbeitung des Grimm‘schen Hausmärchenstoffes verbindet volkstümliche Melodien („Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?“, „Ein Männlein steht im Walde“) mit spätromantischer Orchestersprache und poetischer Phantasie. So stammt der Text des Liedes „Abendsegen“ aus der Volksliedsammlung „Des Knaben Wunderhorn“ von Achim von Arnim und Clemens Brentano. Engelbert Humperdinck, ein glühender Wagnerianer und ehemaliger Assistent des „Meisters aus Bayreuth“, nannte sein durchkomponiertes Werk später in ironischer Anspielung an Wagners Oper „Parsifal“ ein „Kinderstubenweihfestspiel“.

In einer bildreichen und poetischen Inszenierung von Guta G. N. Rau mit dem Landestheater Detmold lädt Humperdincks Märchenspiel Kinder (empfohlen ab 8) ebenso wie Erwachsene im Forum zu einem phantasievollen Abenteuer ein. –
Kann es eine schönere Einstimmung auf die folgende Adventszeit geben …?

Das Schüler-Abo ist für diese Veranstaltung gültig.

Karten: 33,00 € / 29,00 € / 26,00 € / 18,50 €
( Preisgruppe 1: Reihe 1-10 Mitte, Reihe 11 / Preisgruppe 2: Reihe 12-16 / Preisgruppe 3: Reihe 17-20 / Preisgruppe 4: Reihe 21-22 & Seitenparkett )
Ermäßigung möglich
Wahlabonnement 1A: 6 Karten
Grundpreis: 126,60 € / 109,80 € / 93,00 € / 66,60 €
Zuschlag: 6,00 € / 5,60 € / 6,00 € / 4,40 €
( Preisgruppe 1 / Preisgruppe 2 / Preisgruppe 3 / Preisgruppe 4 )
Schülerabonnement: 5 Karten
Grundpreis:
Zuschlag:
( )
Diese Veranstaltung gibt es auch im festen Abonnement.
Infos zu Abonnements. Infos zu Ermäßigungen.

 

Ticketshop Warenkorb