SUCHE
FORUM » Eigene Veranstaltungen » KINDER- UND JUGENDTHEATER

  • Fotos: Richard Haughton

Chotto Desh

Akram Khan Company (UK)

Datum Zeit Veranstaltungsort
So22.04.2018 18:00
  • Forum (Großer Saal)

Eine Tanz-Geschichte von Akram Khan, Karthika Naïr und Sue Buckmaster
für Zuschauer ab 8 Jahren

Künstlerische Leitung/Original-Choreographie: Akram Khan
Leitung/Adaption: Sue Buckmaster (Theatre-Rites); Komposition: Jocelyn Pook; Licht-Design: Guy Hoare; Produzent: Claire Cunningham für AKCT; Bühne: Tim Yip; Original Video-Animation kreiert von Yeast Culture Original; Kostüme: Kimie Nakano; Tänzer: Dennis Alamanos oder Nicolas Ricchini
– Wenig Text in englischer Sprache, mit kurzer Einführung in das Stück in Deutsch –

Der Brite Akram Khan, dessen Familie aus Bangladesch stammt, ist einer der renommiertesten Choreographen und Tänzer weltweit, in London hat er eine eigene Company, arbeitete mit Künstlern wie der Schauspielerin Juliette Binoche, der Tänzerin Sylvie Guillem, den Choreographen/Tänzern Sidi Larbi Cherkaoui und Israel Galván, der Sängerin Kylie Minogue zusammen, kreierte zur Eröffnung der Olympiade 2012 in London einen einzigartigen Beitrag und wurde mit zahlreichen Tanz- und Choreographie-Preisen ausgezeichnet.

2011 schuf er das Stück „Desh“ („Heimat“ in Bengali), eines seiner persönlichsten Stücke, eine Erinnerung und Hommage an das Land seiner Familie – Bangladesch. Es wurde gelobt als „Meisterwerk, das Beste, das er je kreiert hat“ (Luke Jennings, The Observer, 2011). 2015 bearbeitete er „Desh“ für Kinder – so entstand „Chotto Desh“ („Kleine Heimat“), die Geschichte eines jungen Mannes aus England, seinen Träumen und seinen Erinnerungen an Bangladesch. Das „Fremdsein“ und der Wechsel zwischen Kulturensind vielfach variierte Themen in Akram Khans Tanzstücken. Mit „Chotto Desh“ hat er für Kinder ab 8 Jahren ebenso wie für Erwachsene ein magisches Gesamtkunstwerk aus Tanz und Videoanimation, zwischen Europa und Asien, zwischen Kindheit und Erwachsenwerden kreiert – ein wunderbarer Beitrag zum Spielzeitmotto „ZeitenWechsel“.
Die aufwändige Produktion kann nur durch die Förderung des Kultursekretariats Gütersloh für wenige Vorstellungen nach Deutschland – und dabei auch nach Leverkusen – kommen.

Für diese Vorstellung gibt es eine FAMILIEN-KARTE für 20,00 € (für zwei Erwachsene u. zwei Kinder u. 14 J.); siehe unter Kartenbestellung/Ermäßigung.

Karten: 9,00 €
( Preisgruppe 1 )
Ermäßigung möglich
Infos zu Ermäßigungen.

 

Ticketshop Warenkorb