SUCHE
FORUM » Eigene Veranstaltungen

Hier finden Sie das aktuelle Saisonprogramm von KulturStadtLev/FORUM (mit den Sparten Musiktheater, Tanz/Ballett, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater, Sinfoniekonzerte, Kammerkonzerte, Grenzgänger, Konzerte Leverkusener Musiker, Orgelforum und besondere Veranstaltungen).

Wir wünschen Ihnen viele anregende, aufregende und unterhaltsame Stunden im Forum, in der Festhalle Opladen, im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich, im Sensenhammer, in der Bielertkirche etc.!


  • Fotos: John Hogg

Dada Masilo/The Dance Factory Johannesburg (ZA)

Swan Lake

Datum Zeit Veranstaltungsort
Di28.11.2017 19:30
  • Forum (Großer Saal)

The Dance Factory Johannesburg/Suzette Le Sueur
Konzept und Choreografie: Dada Masilo
Lichtdesign: Suzette Le Sueur; Kostüme: Dada Masilo, Suzette Le Sueur, Ann Bailes, Kirsten Bailes, Karabo Legoabe
Musik (Bandeinspielung): Peter I. Tschaikowsky, Camille Saint-Saëns, Arvo Pärt, Steve Reich

Die südafrikanische Tänzerin und Choreographin Dada Masilo ist ein Shooting Star der internationalen Tanzszene. Ihre frechen, energiegeladenen Neuinterpretationen westlicher Ballett-Klassiker werden weltweit gefeiert. So steckt sie beispielsweise in ihrer Interpretation von „Schwanensee“ – Inbegriff des klassischen Balletts – auch Männer in weiße Tutus und erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem Prinzen Siegfried und den verwunschenen Schwänen Odette und Odile aus einem afrikanischen Blickwinkel, der die Polarität von „weißem” und „schwarzem” Schwan mit Witz aber zugleich Respekt vor der historischen Vorlage konterkariert. Klug und humorvoll spielt Dada Masilo dabei mit Klischees und Geschlechterrollen, verbindet spielerisch leicht klassisches und zeitgenössisches Bewegungsvokabular mit afrikanischen Rhythmen und lässt Tschaikowsky auf Musik von Steve Reich, Saint-Saens und Arvo Pärt treffen.

Pressestimmen:
Nicht nur durch ihren frischen, schnellen Stil, der um Afrikanischen Tanz, komödiantisches Theater und Karneval erweitert wird, hebt sich Dada Masilos Neufassung von so vielen anderen Versionen ab, sondern vor allem durch Masilos Witz und Ernsthaftigkeit im Umgang mit den ursprünglichen Themen des Balletts.
Judith Mackrell, The Guardian, 18.6.2014.
Der Pas de deux zwischen Siegfried (…) und Odile (…) ist in der Unmöglichkeit dieser Liebe ergreifend schön. Brian Seibert, New York Times, 4.2.2016.

Aufgewachsen in Soweto, tanzte sie bei der Dance Factory in Johannesburg, arbeitete u.a. mit Choreographen wie PJ Sabbagha und Gregory Maqoma in Südafrika und studierte bei Anne Teresa de Keersmaekers in Brüssel.
„Swan Lake“ feierte sowohl in Südafrika als auch bei europäischen Festivals große Erfolge und geht nun zum ersten Mal in Deutschland auf Tournee.

Hier ein Trailer auf YouTube zu "Swan Lake" von 2014.

Siehe auch die Vorstellung "Chotto Desh" von Akram Khan Company (UK) am 22.03.2018 - Tanztheater für die ganze Familie.

Karten: 36,50 € / 32,50 € / 27,50 € / 18,50 €
( Preisgruppe 1: Reihe 1-10 Mitte, Reihe 11 / Preisgruppe 2: Reihe 12-16 / Preisgruppe 3: Reihe 17-20 / Preisgruppe 4: Reihe 21-22 & Seitenparkett )
Ermäßigung möglich
Wahlabonnement 1A: 6 Karten
Grundpreis: 126,60 € / 109,80 € / 93,00 € / 66,60 €
Zuschlag: 8,80 € / 8,40 € / 7,20 € / 4,40 €
( Preisgruppe 1 / Preisgruppe 2 / Preisgruppe 3 / Preisgruppe 4 )
Schülerabonnement: 5 Karten
Grundpreis:
Zuschlag:
( )
Diese Veranstaltung gibt es auch im festen Abonnement.
Infos zu Abonnements. Infos zu Ermäßigungen.

Mit freundlicher Unterstützung der WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH

Ticketshop Warenkorb