SUCHE
FORUM » Eigene Veranstaltungen

Hier finden Sie das aktuelle Saisonprogramm von KulturStadtLev/FORUM (mit den Sparten Musiktheater, Tanz/Ballett, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater, Sinfoniekonzerte, Kammerkonzerte, Grenzgänger, Konzerte Leverkusener Musiker, Orgelforum und besondere Veranstaltungen).

Wir wünschen Ihnen viele anregende, aufregende und unterhaltsame Stunden im Forum, in der Festhalle Opladen, im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich, im Sensenhammer, in der Bielertkirche etc.!


  • Foto: Stephane Tasse

In Bloom – Un sacre du printemps - Compagnie Chute Libre (F)

– Deutsche Erstaufführung –

Datum Zeit Veranstaltungsort
Mi24.01.2018 19:30
  • Forum (Großer Saal)

Choreographie und Inszenierung: Pierre Bolo, Annabelle Loiseau
Musik von Igor Strawinsky (Einspielung vom Cleveland Orchestra unter der Leitung von Pierre Boulez) u.a.
Kostüme: Annabelle Loiseau; Lichtdesign: Véronique Hemberger
Tänzerinnen/Tänzer: Pierre Bolo, Aida Boudriga, Salem Mouhajir, Kevin Ferré, Floriane Leblanc, Clementine Nirennold, Andrège Bidiamanbu, Gabriel Um Tegue, Patrick Flegeo, Lise Desuel.

Igor Strawinskys Ballettmusik „Le sacre du printemps“ in der Choreographie von Waslaw Nijinski löste bei der Uraufführung 1913 einen epochalen Skandal aus und gilt seitdem als ein Schlüsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts. Bis heute fasziniert und inspiriert diese Musik Choreographen zu Neuinterpretationen, so etwa Pina Bausch, Maurice Béjart, Emmanuel Gat oder Sasha Waltz.

Pierre Bolo, der als HipHop-Tänzer, Choreograph, Schauspieler und Regisseur arbeitet, hat zusammen mit Annabelle Loiseau, mit der er 2005 die Compagnie Chute Libre (Freier Fall) in Nantes gründete, eine zeitgenössische, urbane Interpretation dieses Werkes kreiert, die durch die Verbindung von HipHop und zeitgenössischem Tanz das „Frühlingsopfer“ aus der Mystik der russischen Sage in die heutige Realität und auf die Straße holt (wo der HipHop herkommt). Mal virtuos und energiegeladen, mal kämpferisch und mal fragil, erschaffen die zehn Tänzerinnen und Tänzer Szenen, die zahlreiche Assoziationen wecken, was das „Frühlingsopfer“ heute bedeuten kann.

Im Rahmen der Internationalen Tanzmesse präsentierten Bolo und Loiseau im September 2016 erste Ausschnitte der Choreographie in Deutschland und wurden von Fachbesuchern gefeiert. Anfang November war die Uraufführung von „In Bloom – Un sacre du printemps“ im Centre Dramatique National de Normandie in Rouen, danach tourte die Produktion durch Frankreich und zu Gastspielen in die Schweiz und nach Schweden. Nun kommt sie zum ersten Mal nach Deutschland, ins Forum Leverkusen, u.a. in thematischer Verbindung mit dem Spielzeitmotto „ZeitenWenden“ und dem NIJINSKI-Gastspiel von Gauthier Dance.


Siehe auch die Vorstellung "Chotto Desh" von Akram Khan Company (UK) am 22.03.2018 - Tanztheater für die ganze Familie.

Karten: 36,50 € / 32,50 € / 27,50 € / 18,50 €
( Preisgruppe 1: Reihe 1-10 Mitte, Reihe 11 / Preisgruppe 2: Reihe 12-16 / Preisgruppe 3: Reihe 17-20 / Preisgruppe 4: Reihe 21-22 & Seitenparkett )
Ermäßigung möglich
Wahlabonnement 1A: 6 Karten
Grundpreis: 126,60 € / 109,80 € / 93,00 € / 66,60 €
Zuschlag: 8,80 € / 8,40 € / 7,20 € / 4,40 €
( Preisgruppe 1 / Preisgruppe 2 / Preisgruppe 3 / Preisgruppe 4 )
Schülerabonnement: 5 Karten
Grundpreis:
Zuschlag:
( )
Diese Veranstaltung gibt es auch im festen Abonnement.
Infos zu Abonnements. Infos zu Ermäßigungen.

Mit freundlicher Unterstützung der WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH

Ticketshop Warenkorb